04.01.2019 in Presse

Baumaßnahmen in Bommern

 

Das Jahr 2018 ist um, Zeit zu resümieren, welche Baumaßnahmen erfolgreich abgeschlossen wurden und welche uns noch im kommenden Jahr begleiten werden.

Versteckt hinter einer hohen Schallschutzwand konnten die letzten Häuser unseres neuen ansprechenden Wohnquartiers in der Bommeraner Heide in den vergangenen Monaten bezogen werden. Einige Außenanlagen müssen noch fertiggestellt werden. Nicht alle an dieser Wohnlage interessierten Bürger konnten jedoch bei der Vergabe dieser begehrten Grundstücke berücksichtigt werden.

19.12.2018 in Presse

Fahrt frei in die Innenstadt- oder doch nicht?

 

Endlich rollt der Verkehr wieder zwischen der Innenstadt und Bommern. Auch das neue Steuergerät für die Ruhrdeichampel funktioniert und optimiert die Verkehrsströme. Alles gut! Nein, nicht ganz ! Noch bevor die Mühlengrabenbrücke fertiggestellt wurde, mussten die Stadtwerke feststellen, dass die Hauptgasleitung von der Innenstadt nach Bommern defekt ist. Glücklicherweise kann die Sanierung - so die Fachleute – bis zum Frühjahr hinaus geschoben werden.

02.11.2018 in Presse

Bauen und Wohnen in Bommern

 

Der Wunsch, ein eigenes Heim in Bommern zu haben, ist für viele Mitbürger, aber auch für Auswärtige, sehr groß. Die Angebotspreise im Eigenheimsegment sind sehr hoch und liegen oberhalb des stadtweiten Durchschnitts. Das gilt sowohl für freistehende Einfamilienhäuser als auch für Reihen- und Doppelhaushälften.
 

26.08.2018 in Presse

Bautätigkeiten und weiteres

 

Kanalarbeiten am Bommerfelder Ring: Schon im vergangenen Winter habe ich von den Kanalbaumaßnahmen gesprochen, die ursprünglich nach Ostern beginnen sollten, aber tatsächlich erst am 9. Juli begonnen wurden. Auch hier zeigt sich, dass die Bauunternehmen ihre Auftragsbücher prall gefüllt haben. Deshalb verzögern sich vielfach die längst genehmigten Bauvorhaben. Während der Bauzeit sollen bis Ende 2018 die Buslinien 378, 379 sowie der NE 17 umgeleitet werden.

10.07.2018 in Presse

Grundsteuererhöhung war notwendig, um die Handlungsfähigkeit der Stadt zu erhalten

 

Anfang Juni war in der Wittener Tagespresse zu lesen: „Witten übertrifft bei der Grundsteuer alle“. Damit ist die Grundsteuer B gemeint, deren Hebesätze 2016 auf 910 Punkte vom Rat der Stadt Witten erhöht wurden. Bei den 100 größten Städten der BRD ist das die Spitzenstellung. Es ist sicherlich für unsere Mitbürger ein trauriger Rekord, den man aber noch genauer hinterfragen sollte und den Mitbürgern auch erklären muss.
 

Kalender

Alle Termine öffnen.

21.03.2019, 19:00 Uhr OV-Versammlung März

Nadja Büteführ

www.nadja-buetefuehr.de

SPD in Witten

www.spd-witten.de

Jusos Witten

www.jusos-witten.de

Der Link zur NRWSPD

Der Link zur NRWSPD

SPD-Fraktion Landtag NRW

SPD-Fraktion Landtag NRW

Der offizielle Blog der NRWSPD

Der offizielle Blog der NRWSPD

Mitglied werden

Mitgliedschaft in der SPD