07.09.2018 in Umwelt

Offener Brief an die Bundesumweltministerin Svenja Schulze

 

6. September 2018

Sehr geehrte Frau Ministerin Svenja Schulze,

Sie haben am 10. Juli die Firma  Baumot in Witten besucht, um vor dem Hintergrund der Abgas-Probleme mit Dieselmotoren die Forschungstätigkeit dieses Betriebes kennen zu lernen. Die Wittener SPD hat sich sehr darüber gefreut, dass Sie diese Gelegenheit zur Information genutzt haben.

Die Firma Baumot hat eine Hardware-Methode entwickelt, mit der bei Dieselfahrzeugen der Ausstoß der Stickoxide NOX um 94% reduziert werden kann. Das BNOX-System, wie sich diese Technik nennt, ist mit allen gängigen Dieselmotoren kompatibel. Die EURO-6-Grenzwerte werden auch unter realen Bedingungen eingehalten. Die drohenden Fahrverbote könnten durch den Einsatz dieses Systems verhindert werden. Doch die Firma wartet noch immer auf eine  Typengenehmigung des Kraftfahrtbundesamtes.

Neben dem Bundestagsabgeordneten Ralf Kapschack und der Landtagsabgeordneten Dr. Nadja Büteführ haben auch zwei Wittener Ratsherren der SPD Sie im Juli auf Ihrem Rundgang begleitet: Klaus Wiegand aus dem Ortsverein Bommern, der auch Mitglied des Umweltausschusses in Witten ist, und Walter Sander aus Stockum.

Sie, sehr geehrte Frau Ministerin, waren bei der Besichtigung der Forschungseinrichtung von der Wirkung dieses Abgasreinigungssystems offensichtlich genau so beeindruckt wie Ihre Begleiter. Daher haben Sie erklärt, dass Sie diese Hardware-Methode unterstützen: Mit dem Abgasreinigungssystem könne die Luft in den Städten nachhaltig verbessert werden. Nach Auskunft der Firma Baumot sind schon jetzt alle Diesel-Taxis und Busse in London mit ihrer Technik ausgerüstet.

Aus unserer Sicht muss ganz eindeutig die Autoindustrie als Verursacherin des Dieselskandals die Kosten für die Nachrüstung in Deutschland übernehmen - auch gegen den Widerstand der Autoindustrie und der CSU, bzw. des Bundes-Verkehrsministers. Als Sozialdemokraten müssen wir in dieser Angelegenheit Lösungen herbeiführen, die nicht zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger ausfallen. Sie können das zum Wohle der Menschen und der Umwelt durchsetzen.  

Der SPD-Ortsverein Bommern unterstützt – wie Sie - ausdrücklich dieses Nachrüstungssystem für Dieselfahrzeuge und bittet Sie dringend, sich weiter für dessen zügige Genehmigung einzusetzen. Nur so kann die Luftqualität in unseren Städten nachhaltig  verbessert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Malz, Ratsmitglied                                               Klaus Wiegand

Vorsitzender des SPD-OV-Witten Bommern                    Ratsmitglied und Mitglied des OV-Bommern

 

 

26.08.2018 in Presse

Bautätigkeiten und weiteres

 

Kanalarbeiten am Bommerfelder Ring: Schon im vergangenen Winter habe ich von den Kanalbaumaßnahmen gesprochen, die ursprünglich nach Ostern beginnen sollten, aber tatsächlich erst am 9. Juli begonnen wurden. Auch hier zeigt sich, dass die Bauunternehmen ihre Auftragsbücher prall gefüllt haben. Deshalb verzögern sich vielfach die längst genehmigten Bauvorhaben. Während der Bauzeit sollen bis Ende 2018 die Buslinien 378, 379 sowie der NE 17 umgeleitet werden.

10.07.2018 in Presse

Grundsteuererhöhung war notwendig, um die Handlungsfähigkeit der Stadt zu erhalten

 

Anfang Juni war in der Wittener Tagespresse zu lesen: „Witten übertrifft bei der Grundsteuer alle“. Damit ist die Grundsteuer B gemeint, deren Hebesätze 2016 auf 910 Punkte vom Rat der Stadt Witten erhöht wurden. Bei den 100 größten Städten der BRD ist das die Spitzenstellung. Es ist sicherlich für unsere Mitbürger ein trauriger Rekord, den man aber noch genauer hinterfragen sollte und den Mitbürgern auch erklären muss.
 

11.06.2018 in Presse

Eine gute Nachricht

 

Der Leerstand in der ehemaligen Aldi Filiale am Bodenborn ist beendet

Ein Discounter, der sich NEO-Markt nennt und u.a. osteuropäische Spezialitäten anbietet, hat  dort am 15. Mai eröffnet. Der NEO-Markt gehört zu einer Lebensmittelkette, die schon  in einigen Städten  von NRW und anderen Bundesländern Filialen betreibt. Für Bommern und Wengern gibt es jetzt wieder ein größeres Warenangebot an Lebensmitteln.
 

19.04.2018 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung waren die Mitglieder unseres Ortsvereins zusammengekommen. Die Tagesordnung sah neben regulären Punkten auch die Neuwahl des Vorstandes sowie einiger Funktionen sowie Delegierten vor.

Kalender

Alle Termine öffnen.

18.10.2018, 19:00 Uhr OV Versammlung

Nadja Büteführ

www.nadja-buetefuehr.de

SPD in Witten

www.spd-witten.de

Jusos Witten

www.jusos-witten.de

Der offizielle Blog der NRWSPD

Der offizielle Blog der NRWSPD

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Der Link zur NRWSPD

Der Link zur NRWSPD

Mitglied werden

Mitgliedschaft in der SPD