Baumaßnahmen in Bommern

Veröffentlicht am 04.01.2019 in Presse

Das Jahr 2018 ist um, Zeit zu resümieren, welche Baumaßnahmen erfolgreich abgeschlossen wurden und welche uns noch im kommenden Jahr begleiten werden.

Versteckt hinter einer hohen Schallschutzwand konnten die letzten Häuser unseres neuen ansprechenden Wohnquartiers in der Bommeraner Heide in den vergangenen Monaten bezogen werden. Einige Außenanlagen müssen noch fertiggestellt werden. Nicht alle an dieser Wohnlage interessierten Bürger konnten jedoch bei der Vergabe dieser begehrten Grundstücke berücksichtigt werden.

Endlich erfolgt in 2019 auch die Sanierung und Modernisierung des Kinderspielplatzes an der Andreas-Blesken-Straße. Es hat mich sehr verstimmt, dass diese notwendige Einrichtung für unsere Jüngsten erst nach der Spielplatzsaison, Anfang Dezember, für unsere Kinder (vom Kleinkind bis zum Teenager) benutzbar sein wird.  Die Bereitstellung der finanziellen Mittel für diese Baumaßnahme erfolgte im Frühjahr 2017, der Sanierungsbeschluss von Seiten  des Rates wurde sogar schon 2016 gefasst.

Die Hauptzufahrt von Bommern in die Innenstadt Wittens war in beiden Richtungen durch die Staus, infolge des Brückenbaus am Mühlengraben, in den Rushhours fast vollständig blockiert. Leider wurde eine mehrtägige Vollsperrung „Am Mühlengraben“ nicht rechtzeitig angekündigt, was das Verkehrschaos an der Kreuzung in der vorletzten Novemberwoche noch verstärkte.Ein neues Steuergerät für die Ruhrdeich-Ampel ist inzwischen an der Kreuzung installiert. Das mit LED-Technik versehene Gerät ist nicht nur energiesparsamer, sondern soll auch den Verkehr flüssiger halten. Die Freigabe des Straßenabschnittes über den Mühlengraben ist im Dezember erfolgt.

Die Fußgänger- und Radfahrer-Nachtigallbrücke, die die Innenstadt mit dem Muttental und Bommern-West verbindet, musste bekanntlich wegen ihres maroden  Brückenbelages grundlegend saniert werden. Es wurden neue Längsträger auf dem verbleibenden Brückengerippe montiert und darauf  Stahlplatten befestigt. Jetzt müssen nur noch die Platten mit einer Spezialbeschichtung versehen werden, damit die Rutschfestigkeit gewährleistet wird.  Für das Auftragen der Spezialbeschichtung benötigt man trockenes und nicht zu kaltes Wetter. Da die Temperaturen in den letzten Wochen zu niedrig waren, wird  die Brücke deshalb wahrscheinlich erst im Januar wieder benutzbar sein.

Die Leitungsverlegung am Bommerfelder Ring wurde durch Witterungseinflüsse nicht beeinträchtigt. Es müssen noch einige Schächte und Leitungen zu den Hausanschlüssen am Bommerfelder Ring fertiggestellt werden. Letzteres erfolgte bis Mitte Dezember. Seitdem konnte der Individual- und vor allem der Busverkehr wieder normal fließen.

K. Wiegand

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

05.09.2019, 19:00 Uhr Mitgliederversammlung

27.09.2019, 17:30 Uhr Stadtteilrundgang Bommern

Nadja Büteführ

www.nadja-buetefuehr.de

SPD in Witten

www.spd-witten.de

Jusos Witten

www.jusos-witten.de

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Der Link zur NRWSPD

Der Link zur NRWSPD

SPD-Fraktion Landtag NRW

SPD-Fraktion Landtag NRW

Mitglied werden

Mitgliedschaft in der SPD