Eine soziale Politik für Bommern – von A bis Z

Veröffentlicht am 25.06.2009 in Wahlen

Infos zur Kommunalwahl 2009

Unsere Kandidaten zeigen auf, wofür sie in Rat und Kreistag in den nächsten Jahren eintreten und wie sie bommeraner Interssen wahrnehmen wollen.

Hier finden Sie das Info-Blatt zum Download

  • Alte Straße: Die Erneuerung der Fahrbahndecke muss mit einer optisch ansprechenden und funktionalen Gestaltung der Straße für Anwohner, Autos und Fußgänger einhergehen.
  • Bodenborn: Die Mittel aus dem Konjunkturpaket stehen für Sanierung, Umgestaltung und Lärmschutz zur Verfügung. Es wird schon lange über „Kreisel“ diskutiert. Überquerungshilfen und Ampeln müssen aber gerade im Interesse der Kinder und älteren Menschen weiter für Sicherheit an dieser Hauptverkehrsader sorgen.
  • Elberfelder Straße: Eine dringend notwendige Sanierung bis „Haus Wand“ ist ebenfalls Bestandteil des Konjunkturpaketes. Die Mittel sollen noch in diesem Monat vom Bauausschuss freigegeben werden. Die Landesstraße ab „Haus Wand“ bis Haßlinghausen liegt im Kompetenzbereich der CDU/FDP-Regierung in Düsseldorf. Diese sah bisher keinen Handlungsbedarf. Die SPD wird in den zuständigen Gremien den Druck erhöhen, um diesen Zustand zu ändern.
  • Kunstrasen: Der Goltenbusch muss „grün“ werden, damit in Zukunft wieder hochklassiger Senioren-Fußball gespielt und die große Jugend-Abteilung des SV Bommern optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen vorfindet. Deshalb setzen wir uns für die schnellstmögliche Errichtung des Kunstrasenplatzes im Jahr 2010 ein.
  • Neue Mitte: Wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten sind Voraussetzung dafür, dass sich alle Generationen in einem Stadtteil wohl fühlen. Deshalb setzen wir uns für die Errichtung eines Nahversorgungszentrums ein, das den Interessen der Bürgerinnen und Bürger Rechnung trägt und zum neuen Mittelpunkt Bommerns wird.
  • Plätze: Bommern ist grün! Plätze wie der vor der alten Post oder in der Friesenstraße sollen schöner gestaltet und mit Verweilmöglichkeiten gerade für die älteren Menschen ausgestattet werden.
  • Ruhr-Radwanderweg: Bommern bedeutet Naherholung. Der Ruhr-Radwanderweg darf sich auch in Zukunft auf eine steigende Zahl von Radfahrern und Fußgängern einstellen. Deshalb streben wir den weiteren Ausbau mit einem Zugang von östlicher Seite an.
  • Schulen: Wir sind stolz auf die Brenschenschule und die Helene-Lohmann-Realschule. Die engagierten Lehrerinnen und Lehrer sowie die Eltern sorgen dafür, dass Bommeraner Kinder gute Startchancen für eine individuelle Lebensgestaltung haben. Mit der Sanierung des Lehrschwimmbeckens und der Fassade sowie der Neugestaltung des Computerraumes und der Aula wurde in den vergangenen Jahren nachhaltig in die Brenschenschule investiert. Die in Zukunft zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel müssen sowohl für eine Erhaltung der Bausubstanz der Schulen als auch für eine weiterhin optimale pädagogische Förderung aller Kinder eingesetzt werden.
  • Zusammenarbeit: Bei allem sind wir auch auf die Ideen, Anregungen und Kritik der Bommeraner Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Lassen Sie uns gemeinsam Bommern bewegen! Wir kümmern uns!
Darum: Geben Sie am Sonntag, 30. August, den Kandidaten der SPD Ihre Stimme!
 

Kalender

Alle Termine öffnen.

24.10.2019, 19:00 Uhr OV-Versammlung Oktober

Nadja Büteführ

www.nadja-buetefuehr.de

SPD in Witten

www.spd-witten.de

Jusos Witten

www.jusos-witten.de

SPD-Fraktion Landtag NRW

SPD-Fraktion Landtag NRW

Der offizielle Blog der NRWSPD

Der offizielle Blog der NRWSPD

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Mitglied werden

Mitgliedschaft in der SPD